WC Lillehammer: misslungener Saisonstart

1

Am 26. November war ich zurück vom Trainingslager in Saariselkä (Lappland). Am letzten Mittwoch, 3. Dezember, ging es schon wieder weiter nach Lillehammer. Wieder in den Norden. Dieses mal jedoch nicht ins Trainingslager sondern zu meinem Saisonauftakt. Ich freute mich riesig in Lillehammer an den Start gehen zu dürfen.
Am Freitag stand ein Skating Sprint auf dem Programm. Meine liebste Disziplin. Vor dem Start fühlte ich mich super. Auch beim Auftaktstraining am Tag zuvor konnte ich mich von der guten Seite zeigen. Doch das erste Rennen ging ein bisschen in die Hose. Ich hatte mühe mit meiner Schnelligkeit und lief leider in den hinteren Rängen ein. Die Finalläufe verpasste ich deutlich. Was mich aber nicht gross beunruhigt hat, denn das nächste Rennen startete schon am Tag darauf.
Auch auf die 10km Skating freute ich mich sehr. Die Strecke war sehr Anspruchsvoll. Ich startete verhalten und konnte immer mehr aufdrehen. Die Zeitabstände der Athleten waren sehr gering. Ich wurde 81. mit 1min und 51 sek Rückstand.
Am Sonntag war das dritte Rennen der Minitour. Ich ging nicht mehr an den Start, da ich schon ziemlich müde war und auch mein Fuss machte mir wieder ein bisschen Sorge.
 
Mein Fokus liegt jetzt auf dem Weltcup Sprint in Davos. Fabian und ich möchten uns von unser allerbesten Seite zeigen. Wir hoffen auch auf grosse Unterstützung am Streckenrand. ;)
 
Bis am Sonntag in Davos
Roman
zurück
Impressum